Herzlich Willkommen!

Ätherische Öle sind mittlerweile in aller Munde… bzw. Nasen! Sind Sie Dir auch schon öfter begegnet?
Woher kommt dieser Trend? Was gibt es zu beachten? K
önnen ätherische Öle auch Dir und Deinen Lieben helfen?

Vorab: Das Entscheidende, ob ein ätherisches Öl einen Nutzen bringen oder sogar schaden kann, ist die QUALITÄT und die Art der Anwendung.

Wie Du Dir sicher vorstellen kannst, gibt es bei einem erfolgreichen Trend viele Nachahmer und immer auch Firmen, die versuchen, schnelles Geld mit minderer Qualität zu machen.

Ähnlich wie z. B. bei der Herstellung von Olivenöl gibt es traditionelle, altbewährte Verfahren, bei denen die Oliven nicht nur biologisch angebaut, sondern auch schonend geerntet werden – z. B. unter Rücksichtnahme auf die auf den Bäumen übernachtenden Vögel. So werden in vielen Fällen die Oliven nachts “abgesaugt” und die armen Vögel  geraten massenweise in die Absaugung… Weiter geht es mit der Verarbeitung:

Werden die Oliven nun mit nur mechanischen Verfahren kalt gepresst und wird auch nur die 1. Pressung tatsächlich abgefüllt, oder benutzt der Produzent zusätzlich Hitze und/oder Lösungsmittel und kippt nachher alles zusammen?

Oder werden die hochwertigen Öle mit minderwertigeren Ölen anderer Olivensorten auch aus anderen Ländern gemischt, um unterm Strich noch als “extra vergine” + nativ zu gelten? Handelt es sich um sortenreines Öl aus 1. Pressung mit mechanischen Verfahren direkt vom Hersteller?

Wie auch beim Olivenöl gibt es bei ätherischen Ölen Prozesse in der Herstellung, die Dir ein Händler, der keine eigene Herstellung sein eigen nennt, kaum überschauen kann oder will. Bleiben wir beim Vergleich mit dem Olivenöl:

Werden die Pflanzen, z. B. Lavendel (ich rede vom “echten” Lavendel Lavandula angustifolia)  so schonend geerntet, dass die Bienen wegfliegen können oder werden diese durch die schnell häckselnden Erntemaschinen direkt mit geschreddert (was bei den allermeisten Herstellern der Fall ist!)? Wenn Du schon einmal auf einem Lavendelfeld warst, weißt Du, wie es dort summt (sofern es sich um gesunde, biologische Pflanzen handelt) und welche Katastrophe es für die Bienen bedeutet, einfach mitverarbeitet zu werden?

Früher habe ich mir über solche Aspekte überhaupt keine Gedanken gemacht: Es gibt so vieles, von dem man nicht weiß, dass man es nicht weiß! Und viele Aspekte der Herstellung von ätherischen Ölen gehören in diese Kategorie, denn ohne intensive Beschäftigung mit dem Thema und am besten dem Besuch von Farmen und Destillerien hatte ich persönlich keine wirkliche Ahnung, auf was es alles ankommt.

Mein wichtigster Tipp lautet deshalb: Hinterfrage sehr genau, ob Du tatsächlich Öle höchster Qualität von Deinem Händler erhältst.

Da dies von Laien nicht leicht zu durchschauen ist, gebe ich Dir unter “Authentisch und wirkstoffoptimiert – Qualität – das A & O”  Tipps und Fragen an die Hand, die Dir helfen können, Dein Geld NICHT für suboptimale Öle von Handelsunternehmen  zu verschwenden.

Mein Name ist Damaris Pfeiffer-Böhme, ich bin Mutter von drei erwachsenen Kindern, habe acht Enkel und habe vor fast acht Jahren den Weltmarktführer für authentische, wirkstoffoptimierte ätherische Öle, den Familienbetrieb Young Living, kennengelernt. Diese Hersteller-Firma mit eigenen Farmen und Partnerfarmen besteht seit 1993 und ihre Erfahrungen reichen noch weiter zurück.

Als Heilpraktikerin in eigener Praxis war ich von Ölen und ihrer Wirkung schon lange fasziniert, doch erst die Begegnung mit Ölen DIREKT vom Hersteller (praktisch “ab Hof” ohne die Möglichkeit der Verfälschung) brachten mir die AHA -Effekte, von denen ich schon immer geträumt hatte.

Auch wenn die hervorragenden Öle auf den ersten Blick hochpreisiger aussehen mögen als bei anderen Händlern (den Unterschied zwischen Hersteller und Händler kennst Du), sind sie immer PREIS-WERT, da sie, so weit irgend möglich, die ätherischen Öle der gesunden Pflanze vollständig in die Flasche transportieren und für uns ein wunderbares Stück unverfälschte Natur nach Hause bringen können.

Wenn Du also mit nur einem Tropfen eines hochwertigen Öles mehr erreichen kannst als mit 10 oder mehr Tropfen eines weniger guten oder gar eines gestreckten und/oder mit synthetischen Zusatzstoffen verfälschten Öles, hast Du unterm Strich nicht nur Geld gespart, sondern verantwortungsvoll gegenüber Natur, Ressourcen und Dir selbst gehandelt.


So wie Du Gemüse und Eier lieber direkt beim Bio-Bauern holst, solltest Du auch Deinen Öle-Produzenten kennen, denn es gibt kaum ein Gebiet, auf dem mehr Minderwertiges angeboten wird als am Öle-Markt. So exportiert Frankreich ein Vielfaches an Lavendelöl – SEHR viel mehr als dort tatsächlich angebaut wird! 

Ich wünsche Dir viele interessante, neue Erkenntnisse und stehe Dir selbstverständlich für Fragen, die hier nicht beantwortet werden, zur Verfügung!

Und nun viel Spaß beim Stöbern!

Stark und dufte!
Intelligente Lösungen für moderne Menschen
Dein Anliegen – finde Die Lösung!
Authentisch und Wirkstoffoptimiert: Qualität – das A & O!
Ätherische Öle innerlich einnehmen? Aufgepasst – das willst Du wissen!
Gesundheit Mit anderen teilen

Woher komme ich und was ist mein Anliegen?

Baujahr 1962, verheiratet, mit drei wunderbaren erwachsenen Kindern und acht Enkeln bin ich Heilpraktikerin in zweiter Generation (eigentlich in dritter, denn schon meine Oma war mit Wickeln, Schüsslersalzen und anderen “Schätzen” zugange, bevor es das Heilpraktikergesetz überhaupt gab…) und in eigener Praxis seit 1998.

Meine erste Ausbildung war zur Bankkauffrau – ein Job, den ich mit dem Eintreffen meiner Kinder an den Nagel gehängt und dem ich auch nicht nachgetrauert habe 🙂

Die Beschäftigung mit Ernährungs- und Gesundheitsthemen hat mich mein Leben lang geprägt – als Tochter eines Heilpraktikers natürlich kein Wunder!

Die intensive und interessierte Auseinandersetzung mit Gesundheitsthemen geht hauptsächlich zurück auf die Zeit, als meine Kinder geboren wurden (über 30 Jahre) und wir uns informieren und Entscheidungen zu treffen hatten, was wir für das Wohlergehen unserer Kinder tun oder lassen wollten. Dies betraf Themen wie Ernährung, Reinigungs- und Pflegemittel, Impfungen, Therapien im Krankheitsfall und einiges mehr.

Besonders liegen mir unsere Kinder und Enkelkinder am Herzen, deren Wohlergehen überwiegend vom Gesundheitszustand der Eltern, ganz besonders jedoch dem der Mutter, abhängt.

Dies hat weniger mit “den Genen” und damit einer schicksalhaften Vorbelastung zu tun als wir meist annehmen, sondern viel mehr mit dem Zustand des Darms, der Toxizität (Giftbelastung – die Quellen sind vielfältig und herkömmliche Reinigungs- und Pflegprodukte gehören dazu ebenso wie Körperpflegeprodukte, Kosmetik und die “ganz normalen” Haushaltsprodukte), Strahlenbelastung (Handy, Mobilfunksendeantennen, W-Lan, Schnurlostelefone, Smart Meters etc. etc.) und der Nährstoffversorgung der Mutter – und selbstverständlich auch mit der liebevollen Erwartung in der Schwangerschaft sowie der Liebe und dem Verständnis, das ein Kind von seinen Eltern erfährt.

Mein besonderes Anliegen ist es, Menschen jeden Alters dabei zu unterstützen, eigenverantwortlich ein gesundes und erfülltes Leben zu führen – ohne Bevormundung durch Moden, Vorurteile oder finanzielle Interessen von Konzernen und anderen Meinungsmachern.

Ich wünsche Dir viele interessante Erkenntnisse, die Dir und dem Wohlbefinden Deiner Lieben dienen können!

Ein artgerechter Lebensstil – wer weiß heute noch, wie dieser aussieht?

Deshalb ist es mein Herzensanliegen, Dir hilfreiche Informationen und Werkzeuge an die Hand zu geben, um selbstbestimmte, informierte Entscheidungen für Dich und Deine Lieben treffen zu können. Gern unterstütze ich Dich bei Deiner spannenden Reise zu mehr Wohlbefinden auf allen Ebenen: körperlich, seelisch und spirituell. Bitte hinterfrage alles, was ich schreibe, anhand anderer verlässlicher Quellen und ermächtige Dich selbst, indem Du Deiner Eigenverantwortung gerecht wirst.

Eine entscheidend wichtige Rolle, wenn es um unser Wohlbefinden geht, hängt mit der Freiheit von belastenden und vergiftenden Faktoren zusammen. Weit verbreitet und deshalb oft übersehen sind zahlreiche Chemikalien, die sich nicht nur draußen, sondern auch vielfach in unseren Haushalten in Form von Reinigern, Pflegeprodukten und Make-up befinden.

Du als Türsteher Deines Haushaltes findest hier wichtige Tipps, wie Du Dein eigenes Umfeld von Schadstoffen befreien und für Dich und Deine Lieben ein angenehmes Umfeld schaffen kannst.

Ohne Chemikalien geht´s besser!

Neben dem Verzicht auf giftige Chemikalien gehört zu einem artgerechten Lebensstil auch das Wissen um natürliche, starke Helfer für unser allgemeines Wohlbefinden.

Die Natur hält wirkungsvolle Werkzeuge für uns bereit, die anzuwenden ein Kinderspiel sein kann. Im wahrsten Sinne des Wortes.

Finden Sie mehr Informationen dazu unter dem Button oben „Ätherische Öle“ und tauschen Sie sich hier im Forum mit Gleichgesinnten aus:

zum Ätherische-Öle-Forum